Presseschau

Aus Wiki gegen Netzzensur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Seite sollen Beiträge aus der Presse verlinkt werden. Falls möglich und erlaubt ist es auch gut entsprechende Daten als Kopie in diesen wiki zu laden, sofern es sich dabei nicht um riesengroße Dateien (Filme, etc...) handelt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] online

Die folgende Presseschau stellt eine Auswahl von Presseartikeln seit Unterzeichnung des Zugangserschwerungsgesetzes vor. Daneben gibt es noch Presseschauen für ältere Artikel:

  • Es gibt ein Geschichtsarchiv zum Thema Internetsperren vor der Debatte um #zensursula: Hauptsächlich geht es um die Berichterstattung über die Sperrung von Nazi-Seiten in NRW in den Jahren 2000 bis 2004
  • Außerdem gibt es noch eine Online-Presseschau für den Zeitraum zwischen der Verabschiedung des Zugangserschwerungsgesetzes im Deutschen Bundestag am 18.06.2009 und der Unterzeichnung des Zugangserschwerungsgesetzes durch den Bundespräsidenten am 17.02.2010. Diese findet man hier.
  • Seit 02.01.2011 ist die Presseschau vom 17.02.2010 bis 31.10.2010 ebenfalls auf eine eigene Wikiseite ausgelagert.
  • Seit 05.06.2011 ist die Presseschau vom 01.11.2010 bis 28.02.2011 ebenfalls auf eine eigene Wikiseite ausgelagert.

[Bearbeiten] Dezember 2011

[Bearbeiten] November 2011

[Bearbeiten] Oktober 2011

[Bearbeiten] September 2011 Special: Anonymität

[Bearbeiten] September 2011

[Bearbeiten] August 2011

[Bearbeiten] Juli 2011

[Bearbeiten] Juni 2011

[Bearbeiten] Mai 2011

[Bearbeiten] April 2011

[Bearbeiten] März 2011

[Bearbeiten] Printmedien

[Bearbeiten] Radio

[Bearbeiten] Fernsehen

Tip: Archivieren von Sendungen öffentlich rechtlicher Fernsehsender (ARD, ZDF, 3SAT, ARTE MDR, ...) mit GNU GPLv3 Software

[Bearbeiten] Blogs

[Bearbeiten] Weitere Presseschauen

[Bearbeiten] Meta


[Bearbeiten] Öffentlich erklärte Austritte aus den Parteien der Großen Koalition

Folgende Mitglieder der Koalitionsparteien sind aus demokratischer Überzeugung und als Folge des 18.06.2009 aus ihrer Partei ausgetreten und haben dies öffentlich begründet:

CDU/CSU-Anhänger sind offenbar pauschal zufrieden mit der Politik ihrer Partei. Anerkennenswerte Ausnahme:

Auch aus Bündnis 90/Die Grünen haben Menschen öffentlich ihren Austritt erklärt:

Ebenso hat Merle von Wittich von der FDP zur Piratenpartei gewechselt und auch Michael Gramer hat seine Sympathie für die Piratenpartei sowie seinen Austritt aus der FDP erklärt.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge