Klausurtreffen 2009/Ergebnisse

Aus Wiki gegen Netzzensur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite dokumentiert die Ergebnisse des AK-Zensur Klausurtreffen 2009.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Grundsätzliches

[Bearbeiten] "DIE" Meinung des AKZ gibt es nicht

Wenn der AK Zensur etwas sagt, schreibt, veröffentlicht, müssen deswegen nicht alle damit zu 100% einverstanden sein. Es kann durchaus vorkommen, dass es zu bestimmten Sachverhalten nicht DIE Meinung des AK Zensur gibt. In solchen Fällen können wir als AK Zensur durchaus auch verschiedene Ansätze und Meinungen vertreten. Wir sind nicht und müssen auch nicht immer eine vollständig homogene Meinung haben. Unsere Vielfalt war bisher eine unserer Stärken. Das soll auch in Zukunft so bleiben. --Scusi 16:14, 26. Okt. 2009 (UTC)

Darüber hinaus haben wir einen breiten Konsens festgestellt, Missverständnisse aufgeklärt. Es wurde wenigstens festgestellt, dass es einen gemeinsamen Sockel gibt und damit auch eine Grenze, ab der ein Einzelner Dinge nicht mehr akzeptieren kann. Trotz der Diskussion kontroverser Themen wie Kinderschutz, Politikergespräche oder die Geschehnisse um den CCC konnte dieser Punkt aber nicht definiert werden. Wir haben uns deshalb für einen Aufruf an die Toleranz entschieden. --Joachim 11:12, 27. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Netiquette / Entspannung / Fehlertoleranz

Wir sollten uns alle mehr entspannen und Sachen auch mal laufen lassen. Nach dem Motto: Wer frei sein will, muss loslassen können. Wir sind alle Menschen und fehlbar. Nach Murphy wissen wir, dass alles, was schief gehen kann, auch schief gehen wird. Sprich: Fehler werden passieren. Es ist nicht schlimm, wenn Fehler passieren, das Entscheidende ist, aus den Fehlern zu lernen und mit den Fehlern, die gemacht wurden, korrekt umzugehen. Also sich auch dafür entschuldigen, die Verantwortung übernehmen und ggfs. eben auch Konsequenzen ziehen. Wer Verantwortung übernimmt, muss auch dazu stehen. Und das heißt im Zweifelsfall: auch zu seinen Fehlern. --Scusi 16:14, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Breitere Kommunikation

Alle im AK Zensur sollten möglichst früh und möglichst oft (soweit sinnvoll) alle anderen mitnehmen und sagen, was sie machen oder machen wollen,.... Dabei ist darauf zu achten, dass nicht alle zugespamt werden. Motto: In der Kürze liegt die Würze! oder kpp; kurz, präzise, prägnant. --Scusi 16:14, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Mehr Vertrauen in die Kompetenz der Einzelnen bzw. der Gruppe

Wenn Einzelne oder Gruppen innerhalb des AK Zensur etwas machen/vorbereiten/aus- oder bearbeiten, dann sollten wir diesen Personen mehr Vertrauen entgegenbringen. Es kann nicht sein, dass Leute Zeit und Arbeit investieren und dann wegen Geringfügigkeiten und/oder einzelner Punkte ausgebremst oder gar in der Luft zerrissen werden. Das demotiviert und frustriert diejenigen, welche die Arbeit geleistet haben. --Scusi 16:14, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Stärkung von Eigeninitiative

Wir als AK Zensur sind angewiesen auf Leute, die hier Zeit und Arbeit investieren. Wer was losmacht, sollte dafür primär gelobt werden und Unterstützung erfahren und nicht zusammengeschissen und angemacht werden. Insbesondere nicht, wenn schon alles vorbei ist. Wer nicht mitarbeitet und sich nicht einbringt, hat hinterher kein Recht, alles kaputt zu machen. Motto: Wer macht, hat Macht. Wer nichts macht, soll sich zurücknehmen und nur konstruktiv kritisieren (siehe nächster Punkt). --Scusi 16:14, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Kritik muss konstruktiv sein

Wer kritisiert, muss auch eine Alternative bieten oder sagen, wie man es besser machen kann. Nur dagegen zu sein, ohne einen besseren Vorschlag zu haben, ist unredlich, hält uns auf und frustiert alle, die sich eingebracht haben. --Scusi 16:14, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Assume Goodwill

Erkläre nichts mit Bösartigkeit, was auch mit Zeitmangel etc. erklärt werden kann. --Scusi 16:32, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Kommunikationswege

[Bearbeiten] Pressearbeit

[Bearbeiten] Pressemitteilungen

Bessere Pressemitteilungen – im Zweifelsfall lieber weniger und besser als mehr und schlechter. Um trotzdem mehr und öfters zu kommunizieren, werden wir Alternativen verstärkt nutzen. Diese Alternativen sind in erster Linie unser Blog (auf der AK-Zensur-Webseite) und Twitter sowie natürlich unsere privaten oder andere Blogs und Publikationen. --Scusi 16:32, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] PR-Liste

Die PR-Liste ist gekürzt worden. Vorschläge für Pressemeldungen und Themen kommen aus dem Plenum (können also von jedem kommen), die inhaltliche Aussage wird vorbesprochen. Das PR-Team erstellt dann eine professionelle Pressemeldung und gibt das Ergebnis zur kurzen Diskussion frei. Es sollten dann nur noch kleine Verbesserungen vorgenommen werden (Tippfehler etc.), oder bei großer Abneigung gibt es ein lautes "Stopp!". Dann geht die Meldung raus, auch wenn nicht alle zu 100% übereinstimmen. Einzelne Knackpunkte oder andere Meinungen können dann zum Beispiel in einem Blogpost aufgegriffen werden. Wenn es eilig ist, kann die PR-Truppe eine Meldung auch ohne große vorherige Diskussion erstellen, vor allem wenn es klar ist, dass ein inhaltlicher Konsens besteht. Wer eine Pressemeldung initiiert, darf selbstverständlich auch Entwürfe liefern oder am Text mitarbeiten. Der Text sollte aber i.d.R. nicht auf der Liste, sondern nur im PR-Team diskutiert werden. Kritik an Pressemeldungen sollte von uns nicht in den Kommentaren auf der Website, sondern intern auf der Liste erfolgen. --Scusi 16:55, 26. Okt. 2009 (UTC); Updates und Details --Alvar 23:16, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Presseverteiler

Für die Zukunft wäre es gut, wenn der Presseverteiler auch auf Zielgruppen aufgeteilt werden könnte: z.B. inhaltlich (Online-Medien, uns eher nahestehende Medien, am Thema direkt interessierte Journalisten), in der Art (Print, Web, Radio/TV, ...) oder anhand Veröffentlichungstermin (Sonntagszeitung, ...). Dies sauber zu machen ist allerdings nicht ganz trivial und wird nicht sofort passieren. Bis dahin werden bei Bedarf entsprechende Pressemitteilungen manuell von Hand verschickt. --Alvar 23:29, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Webseite

Die Webseite wird umgestaltet, um unsere Zielgruppen besser ansprechen zu können. Das zentrale Element auf der Hauptseite wird unser Blog.

[Bearbeiten] Blog

Das Blog soll unsere Webseiten-Besucher ausführlicher, besser und schneller informieren als unsere Pressemitteilungen. Außerdem soll über das Blog und die individuellen Beiträge unserer Mitstreiter der Meinungspluralismus innerhalb des AK Zensur besser zur Geltung gebracht werden. Die zentrale Hoffung dahinter ist, dass wir uns dann bei Pressemitteilungen nicht mehr um jeden Nebensatz streiten müssen. Wenn wir keine gemeinsame Linie finden, werden wir über das Blog die vorhandenen Linien vorstellen und gegenüberstellen.

* Das Blog soll stärker genutzt werden. Alle Aktiven erhalten auf Anfrage erstmal einen Account. 
* Beiträge sind immer namentlich (mit Autoren-Kürzel/-Namen) gekennzeichnet. Der Autor übernimmt die 
* volle Verantwortung für das, was er postet.

[Bearbeiten] Kritik an Blogeinträgen

Blogposts werden (von AKZlern) nicht öffentlich im Blog kritisiert. Wichtig ist, dass wir unsere Mitstreiter nicht öffentlich im Blog kritisieren, sondern das intern machen. Anders gesagt: Niemand aus dem AK Zensur kritisiert die Blogposts über die Kommentarfunktion. Lieber dem Autor eine private Email schreiben oder das im IRC/Jabber ausdiskutieren --Scusi 16:32, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Mailinglisten

* sperrgegner-intern umbenennen in netz-sperren-orga (ZK)
   * erledigt! --Alvar 19:34, 26. Okt. 2009 (UTC) 
* Arbeitsgruppen-Listen (PR, Jura)

[Bearbeiten] Self-Management

[Bearbeiten] Community Management

Community-Pflege ist wichtig und muss gezielt angegangen werden. Dazu suchen wir Leute, welche diese Aufgabe übernehmen. Wir suchen Koordinatoren, die den Überblick behalten und die Arbeit untereinander koordinieren. Die Aufgabe umfasst außerdem regelmässige Status-Updates an die anderen Teile des AK Zensur sowie das gezielte Ansprechen von Einzelnen, um Konflikte zu lösen und Arbeiten zu verteilen. Im Prinzip suchen wir Manager für uns selbst ;-).

[Bearbeiten] Verhältnis zur Polizei

Der AKZ ist für eine bessere Ausstattung der ErmittlerInnen, aber für einen Rückbau der Befugnisse. Motto: Ermitteln statt Überwachen

[Bearbeiten] Verhältnis zu Parteien

Für relevante Parteien gelten gleiche Bedingungen:

  • Wir reden mit ihnen.
  • Es muss dabei um die Sache gehen.
  • Wir lassen uns nicht vereinnahmen und bleiben objektiv.
  • Von Zusammenarbeit/Gesprächen mit Parteien müssen wir einen klaren Nutzen haben, es muss ein klares Ziel geben.
  • Wir sprechen über unsere Themen.
  • Ein Gespräch mit Parteien kann nicht zu einem "Wir haben uns auf einen Kompromiss geeinigt" führen.

[Bearbeiten] Europäische Vernetzung

Um den sicher zu erwartenden Zensur-, Filter- und Kontrollbestrebungen auf europäischer Ebene entgegentreten zu können, wollen wir helfen, den informellen Austausch (von "unten" nach "oben" und umgekehrt) zu verbessern. Dazu sollen die relevanten Informationen an das EDRIgram geschickt werden. --Steff 17:02, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Übersetzungen

Für ein solches Vorgehen benötigen wir freiwillige Übersetzer, die dafür unsere in deutscher Sprache gehaltenen Texte "internationalisieren" (ins Englische übertragen) und uns englischsprachige Texte "eindeutschen". --Steff 17:02, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Weitere Kanäle

Über die (recht junge) FACE-Mailingliste werden Kontakte zu anderen europäischen Aktivisten aufgebaut, um gemeinsame Konzepte zu verfolgen. --Steff 17:02, 26. Okt. 2009 (UTC) Viele Vereine die zum AK-Zensur beitragen sind in EDRI europäisch vernetzt. --Rigo 22:34, 28. Okt. 2009

[Bearbeiten] Upcoming Topics

Mit den folgenden Topics werden wir uns auseinandersetzen (sprich Argumentationsstrategien entwickeln) und uns kompetenten Rat einholen müssen:

[Bearbeiten] Urheberrecht

[Bearbeiten] Glücksspiel

[Bearbeiten] Politischer und religiöser Extremismus

(Nazis, Islamismus, ...)

[Bearbeiten] Strafrechtliches

(Verleumdung, Bombenbau, ...)

[Bearbeiten] Persönlichkeitsrechte

[Bearbeiten] Jugendschutz

(Porno, "Killerspiele," ... )

[Bearbeiten] Grundsatz

Bei allem Vorgenannten handelt es sich um soziale Probleme. Mantra: Soziale Probleme lassen sich (fast) nie technisch lösen --Steff 17:18, 26. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Arbeitsgruppen / Orga

[Bearbeiten] Juristen

Das to-do ist in Dominiks Kopf - zum WE (nach meinem Vortrag) geht das in die Juristen-Liste. --Dominik 21:05, 27. Okt. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Blogger-Truppe

  • Das meiste steht schon oben: (Klausurtreffen_2009/Ergebnisse#Blog)
  • Kommunikation innerhalb der Truppe via Jabber/IRC; ansonsten Infoaustausch, wo notwendig, via Orga-Liste
  • Blogartikel etc. bitte kurz auf -orga oder netz-sperren ankündigen, damit sich andere am selben Thema Interessierte eventuell zusammenschließen, verschiedene Facetten erarbeiten, doppelte Einträge zum gleichen Thema vermeiden können etc.

ansonsten: Vertrauen in die Kompetenz der Anderen, Stärkung der Eigeninitative

[Bearbeiten] PR-Crew

Siehe oben: Klausurtreffen_2009/Ergebnisse#Pressearbeit

[Bearbeiten] Potenzielle & bestehende Partnerorganisationen

To-Do: Partner suchen, um eine Argumentationslinie für die spezifischen Unterthemen zu entwerfen.

[Bearbeiten] Helping Hands

Adressen von Fachleuten ("Professoren" / "Experten") suchen, die qualifiziert zu unseren Topics etwas sagen können. Diese telefonisch kontakten, fragen, ob sie bereit wären, Medien (Zeitungen, TV etc.) Interviews zu geben. Diese Adressen werden im (noch zu erstellenden) internen Bereich des Wiki gesammelt und auf Anfrage der Medien an diese weitergegeben.

[Bearbeiten] Merchandise / Infos

Wir richten uns im FoeBuD-Shop einen offiziellen AK-Zensur-Shop ein. Ein Starter-Kit trägt dazu bei, unser Thema in die Community und darüber hinaus zu transportieren. Dazu benötigen wir:

[Bearbeiten] Aufkleber

  • WANTED: Ein Koordinator zur Realisierung eines / mehrerer Aufklebers
  • Wer organisiert die Grafiker? (bitte hier eintragen) [chw steht für eher klassisches Grafikdesign sowie Text zur Verfügung - Aufkleber wie Flyer. Bei Bedarf auch Koordination]
  • Wer kümmert sich um die Herstellung? (bitte hier eintragen)

[Bearbeiten] Flyer

[z.B.]

  • WANTED: Ein Koordinator zur Realisierung des Flyers (hey Aufkleberkoordinator, kannst Du das nicht auch?)
  • Wer schreibt Text? (bitte hier eintragen)
  • Wer macht Layout? (bitte hier eintragen)
  • Wer kümmert sich um den Druck? (bitte hier eintragen)

[Bearbeiten] Infobroschüre

[z.B.]

  • WANTED: Ein Koordinator zur Realisierung der Broschüre (hey, Aufkleber- / Flyerkoordinator, kannst Du das nicht auch?)
  • Wer schreibt Text? (bitte hier eintragen)
  • Wer macht Layout? (bitte hier eintragen)
  • Wer kümmert sich um den Druck? (bitte hier eintragen)

[Bearbeiten] Buttons

[Bearbeiten] T-Shirts

[Bearbeiten] Restbestände

Es gibt immer noch Restbestände siehe T-Shirt Restposten.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge